Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Prävention in neuen Händen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Wechsel im Präventionsteam der Polizei Celle

14:02 07.04.2021
Nach Christian Riebandt ist jetzt Cosima Bauer Beauftragte für Kriminalprävention bei der Polizei.
Nach Christian Riebandt ist jetzt Cosima Bauer Beauftragte für Kriminalprävention bei der Polizei. Quelle: Polizei Celle
Anzeige
Celle

Als Nachfolgerin von Kriminalhauptkommissar Christian Riebandt ist jetzt Polizeioberkommissarin Cosima Bauer Beauftragte für Kriminalprävention bei der Celler Polizei. Die 44-jährige Polizeioberkommissarin und zweifache Mutter ist seit 20 Jahren bei der Polizei und freut sich nun auf die Tätigkeit im Celler Präventionsteam.

Zu ihren Aufgaben gehört alles rund um das Thema Einbruchschutz. Sie führt künftig die kostenlosen und neutralen Beratungen vor Ort durch und ist somit gleichermaßen Ansprechpartner für jeden Bürger als auch für Gewerbetreibende.

Vorsicht vor dem Enkeltrick

Ebenso ist ein großes Augengabengebiet die Vorbeugung der immer häufiger auftretenden Straftaten zum Nachteil älterer Mitmenschen. Ob es sich dabei um Betrügereien an der Haustür oder Betrug durch Vorspiegelung eines angeblichen Verwandtschaftsverhältnisses (Enkeltrick) sowie das Phänomens des „falschen Polizeibeamten“ handelt, die Oberkommissarin ist nunmehr dafür zuständig und hält auch gerne Vorträge zu diesem Themenkomplex. Sie ist unter Telefon (05141) 277-208 oder per Mail an cosima.bauer@polizei.niedersachsen.de erreichbar.

Kontakt zu Jugendlichen und Schulen

Der 57-jährige Riebandt fungiert bei der Celler Polizei nunmehr als Beauftragter für Jugendsachen. Er steht Schulen, Lehrern, Erziehern sowie Kindern und Jugendlichen, Vereinen und Jugendorganisationen als Ansprechpartner zur Verfügung. „Mir ist es wichtig, dass ich persönlich mit den Jugendlichen in Kontakt trete“, sagt er. So will Riebandt auch bei Lehrerkonferenzen oder Elternabenden über polizeirelevante Themen referieren und Präventionsunterricht an Schulen zu Cybermobbing, Sucht und Zivilcourage geben. Auch eine Zusammenarbeit mit Organisationen der Jugendarbeit ist geplant. Riebandt ist unter Telefon (05141/277-107) oder per E-Mail an christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de erreichbar.

Von Klaus M. Frieling

Marie Nehrenberg-Leppin 07.04.2021
Alter Haesler-Bau - Abriss zu Recht genehmigt
07.04.2021
Audrey-Lynn Struck 07.04.2021