Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Verfahren gegen Nazi-Wachmann eingestellt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Verfahren gegen ehemaligen Nazi-Wachmann in Celle eingestellt

10:44 31.03.2021
Quelle: Christian Link
Anzeige
Celle

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat das Ermittlungsverfahren gegen den 95-jährigen deutschen Staatsangehörigen Friedrich Karl B. wegen des Verdachts der Beihilfe zum Mord erneut eingestellt.

Wachmann im Konzentrationslager

Dem Beschuldigten wurde zur Last gelegt, als Wachmann im Konzentrationslager Neuengamme, Nebenlager Meppen-Dalum oder Meppen-Versen, zwischen dem 28. Januar 1945 und dem 04. April 1945 insbesondere durch die Bewachung eines Marsches zur Evakuierung der Nebenlager einen Beitrag zum Tod vieler Gefangener geleistet zu haben. Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hatte das Ermittlungsverfahren bereits Ende November 2020 eingestellt, weil ein hinreichender Tatverdacht nicht zu begründen war.

Abschiebung aus USA nach Deutschland

Nachdem der Beschuldigte am 20.02.2021 aus den USA nach Deutschland abgeschoben worden war und auf dem Frankfurter Flughafen gegenüber der Polizei seine grundsätzliche Aussagebereitschaft signalisiert hatte, nahm die Generalstaatsanwaltschaft Celle die Ermittlungen wieder auf, um dem Beschuldigten rechtliches Gehör zu gewähren. Auf ihr Betreiben wurde ihm ein Verteidiger beigeordnet. Dieser hat nach Rücksprache mit seinem Mandanten erklärt, dass sein Mandant für eine verantwortliche Vernehmung als Beschuldigter nicht zur Verfügung stehe.

Staatsanwaltschaft Celle stellt Verfahren ein

Nach Ausschöpfen sämtlicher Beweismittel hat die Generalstaatsanwaltschaft Celle daher das Ermittlungsverfahren erneut mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt. Die Gründe der ersten Einstellung gelten fort.

Michael Ende 31.03.2021
Oliver Gatz 30.03.2021
Strenge Polizeikontrollen - Celle prescht bei Ausgangssperre vor
Christian Link 30.03.2021