Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Spaß am gemeinsamen Singen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Spaß am gemeinsamen Singen
14:06 06.01.2019
Foto: Das Herdensingen in der CD-Kaserne begeistert nicht nur das ganz junge Publikum.
Das Herdensingen in der CD-Kaserne begeistert nicht nur das ganz junge Publikum. Quelle: Birgit Stephani
Celle

"Sing mit mir ein kleines Lied. Dass die Welt im Frieden lebt". Mit diesen Textzeilen trällerte sich Nicole 1982 zum Sieg des Eurovision Song Contest. 37 Jahre später greifen die "CD-Kasernen Piraten“ beim Herdensingen genau diesen Song wieder auf und stimmen ihn gemeinsam mit dem Publikum an. Ein kleines Lied zu singen, könnte nicht besser als Motto der Veranstaltung gelten, die am Freitag wieder für ein volles Haus im Jugend- und Veranstaltungszentrum sorgte.

Die Begeisterung für das gemeinsame Singen ist ungebrochen. Schon früh war das erste Herdensingen ausverkauft und wer jetzt auch einmal live dabei sein möchte, muss sich tatsächlich bis November gedulden. Kaum im Vorverkauf waren die Karten für die weiteren Termine bereits nach kurzer Zeit ebenfalls weg. Vom gemeinsamen Singen geht eine ungeahnte Faszination aus, die auch am Freitag von der ersten Sekunde an die Halle erfüllte. Dabei zeigte der erste Check des Publikums, dass ein Großteil der Besucher zum ersten Mal dabei war.

Das Konzept der Veranstaltung ist ganz einfach erklärt: "Wir machen Musik und ihr singt", erläutert Kai Thomsen, der an der Gitarre für den richtigen Sound sorgt. Zusammen mit seinen Kollegen der CD-Kaserne hat er genauso viel Spaß wie alle Besucher. Dafür sorgt letztlich auch Frontfrau Juliane Vieth, die es wieder verstand, das Publikum zu begeistern und mitzureißen.

Einen typischen Besucher kann man beim Herdensingen nicht ermitteln. Das Publikum ist bunt gemischt von jung bis alt. Das Herdensingen ist ein Massenphänomen, bei dem alle einfach nur gemeinsam feiern und singen wollen. Damit das gelingt, wird der Text der Lieder auf die Wand projiziert. Oft allerdings ist das gar nicht nötig, denn die Lieder sind altbekannt, aber deshalb nicht minder beliebt. Gesungen wird in mehreren Blöcken. Acht Lieder, dann gibt es eine kleine Pause. Diese übrigens ist kein Abbruch der guten Stimmung. Das Herdensingen ist ein besonderes Erlebnis, von der ersten bis zur letzten Minute.

Von Birgit Stephani

Gunther Meinrenken 04.01.2019
04.01.2019
Michael Ende 04.01.2019