Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Türsteher hat nichts gelernt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Türsteher hat nichts gelernt
15:00 13.06.2010
Celle Stadt

CELLE (isa). Vorangegangen war der Tat ein Streit zwischen dem Bruder der Geschädigten und zwei Fremden, in den der Türsteher hatte eingreifen wollen. Die Zeugen sagten vor Gericht jedoch übereinstimmend aus, dass der Konflikt bereits geklärt gewesen sei. Es kam erneut zu Handgreiflichkeiten. Als die junge Frau am Kopf getroffen wurde, beschwerte sie sich. Daraufhin schlug der Türsteher zu.

Schon viermal wurde der ehemalige Türsteher des Inkognitos, der mittlerweile arbeitslos gemeldet ist, wegen Körperverletzung verurteilt. Die letzte Verurteilung war nur knapp ein Jahr vor der jüngsten Tat. Gelernt hat er nichts daraus: Er bezeichnete den Schlag als „leichtes Schubsen“, zeigte keinerlei Anzeichen von Reue.

Dafür nahm sein Gesichtsausdruck einen ziemlich überraschten Ausdruck an, als er die Bilder der Überwachungskamera zu sehen bekam. Auf denen ist eindeutig zu erkennen, wie er sein 20-jähriges Opfer schlug. Überrascht dürfte auch der vom Täter hinzugebetene Entlastungszeuge sein, der nun wohl wegen Falschaussage belangt werden wird.

Aus dem

Gerichtssaal

Von Isabell Prophet