Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Toter aus Celle starb an Rauchvergiftung
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Tödliche Rauchvergiftung: Leiche nach Brand in Celle obduziert

15:14 22.02.2021
Nach dem Leichenfund in einem brennenden Gebäude am ehemaligen Celler Güterbahnhof ist das Opfer nun obduziert worden.
Nach dem Leichenfund in einem brennenden Gebäude am ehemaligen Celler Güterbahnhof ist das Opfer nun obduziert worden. Quelle: Benjamin Behrens/Feuerwehr Celle
Anzeige
Celle

Der Mann, der nach einem Brand in einem leerstehenden Gebäude auf dem Gelände des Celler Güterbahnhofs starb, war 20 bis 30 Jahre alt. Das sei das vorläufige Ergebnis der Rechtsmedizin, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Identität des Mannes wurde bisher noch nicht festgestellt. Er habe bei Ausbruch des Feuers in der Nacht zum Donnerstag noch gelebt und sei in Folge einer schweren Rauchgasvergiftung gestorben. Ob ihm das Gebäude als Schlafstätte gedient habe, sei Gegenstand der Ermittlungen.

Wegen zurückliegender Brandstiftungen hatten Polizisten den umliegenden Bereich nach möglichen Verdächtigen abgesucht und in der Nähe des Brandortes vier verdächtige Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren angetroffen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Es laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung mit Todesfolge.

Hier gibt es weitere Infos zu den vier Jugendlichen.

Von dpa/lni

Altstadt-Förderung - Power für Celles City der Zukunft
Michael Ende 22.02.2021
Was mich bewegt ... - Die Wertschätzung des Alltäglichen
Jürgen Poestges 22.02.2021
Benjamin Behrens 22.02.2021