Sperrung wegen Baustelle

Tausende Verkehrsteilnehmer müssen Umweg fahren

Die Petersburgstraße zählt zu den wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt Celle. Für mindestens vier Wochen fließt der Verkehr aber nur in eine Richtung.

  • Von Christian Link
  • 09. May 2019 | 17:18 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Christian Link
  • 09. May 2019 | 17:18 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Etwa 7000 Fahrzeuge fahren täglich über die Petersburgstraße, eine der wichtigsten Ost-West-Achsen der Stadt. In Klein Hehlen stellt sie die einzige Möglichkeit dar, die Bahntrasse zu überqueren, die Celle in der Mitte durchschneidet. Doch ab Montag werden sich tausende Verkehrsteilnehmer einen anderen Weg suchen müssen, um auf die Ostseite der Schienen zu gelangen. Die Stadt Celle beginnt am 13. Mai mit der Fahrbahnsanierung auf der Bahnbrücke. Auf der Petersburgstraße zwischen Biermannstraße und Bremer Weg eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Winsen. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Offizielle Umleitung über Groß Hehlen

Wer etwa von Klein Hehlen zum AKH fahren möchte, muss entweder am Bahnhof vorbei oder über Groß Hehlen fahren. Die Stadt Celle empfiehlt als Umleitung den Groß Hehlener Kirchweg, die Lange Straße und die B3. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der offiziellen Ausweichstrecke zu folgen und sich keine Schleichwege durch Groß Hehlens Wohngebiete zu suchen – auch aus Rücksicht auf die Kita-Kinder der Villa Kunterbunt. Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen ist auch auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring zu rechnen.

"Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich rund vier bis fünf Wochen andauern", sagt Stadtsprecherin Myriam Meißner. Neben der Brücke Petersburgstraße wird auch die Vorwerker Bachbrücke bearbeitet. "Bei beiden müssen die Fahrbahnbeläge dringend erneuert werden", so Meißner. Die Bahnbrücke soll zusätzlich neue Fahrbahnübergänge erhalten.

CeBus ändert Route für drei Linien

Die Einbahnstraßenregelung beeinflusst auch den öffentlichen Nahverkehr. Die CeBus Linie 100 (Celle – Bergen) fährt während der Bauarbeiten nicht mehr über die Lange Straße in Groß Hehlen, sondern bleibt auf der B3. Die Haltestellen „Schnepfenweg“, „Thingplatz“, „Dorfstraße“ und „Petersburgstraße“ entfallen. Für die Haltestelle "Jugendherberge" gibt es eine Ersatzhaltestelle an der Bonifatiusstraße. Die Haltestelle "Biermannstraße" wird wie gewohnt angefahren.

Die Linien 9 und 900 (Celle – Klein Hehlen – Winsen/Aller) werden stadteinwärts entgegen der Einbahnstraße mithilfe einer Bedarfsampel über Bremer Weg und Bonifatiusstraße auf die Petersburgstraße geleitet. Verspätungen sind nicht auszuschließen.