Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt So lädt „Celles Schaufenster“ zum Bummeln ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

So lädt „Celles Schaufenster“ zum virtuellen Bummeln ein

16:58 25.01.2021
Von Oliver Gatz
„Celles Schaufenster“ hat geöffnet. Hier bieten Celles Einzelhändler online ihre Waren an.
„Celles Schaufenster“ hat geöffnet. Hier bieten Celles Einzelhändler online ihre Waren an.
Anzeige
Celle

Wer hat sich nicht schon als Kind das eine oder andere Mal die Nase an einem Schaufenster buchstäblich „plattgedrückt“? Die durch Händler liebevoll bestückten und dekorierten Auslagen inspirieren dazu, beim Schlendern inne zu halten und kurz zu verweilen. Zu schön ist es, die neusten Trends zu entdecken und passende Geschenke für sich oder seine Liebsten zu finden. Und das geht in Celle jetzt sogar digital: „Celles Schaufenster“ lädt zum virtuellen Bummeln ein!

Einzelhändler aus Celle präsentieren ihre Waren

Unter www.celle.de/celles_schaufenster präsentieren Händler der Residenzstadt im täglichen Wechsel ihre Waren. Ob Mode, Wohnaccessoires, Schmuck oder Celler Spezialitäten – alles kann schnell, unkompliziert und direkt beim lokalen Anbieter bestellt werden.

„Celles Einzelhändler sind sehr kreativ"

„Der Einfall kam uns – und wie sollte es bei diesem Thema anders sein – beim Bummel durch die Stadt“, so Innenstadtmanagerin Johanna Crolly. „Celles Einzelhändler sind sehr kreativ. Auch in dieser unsicheren, von der Pandemie geprägten Zeit bieten sie ihren Kunden einen tollen Service.“ Ob Click&Collect, Beratung und Warenpräsentation per Video, Social Media oder Schaufenster-Shopping, ob Warenversand oder Lieferung – die Kunden können frei wählen.

Ergänzung des Celler Händlerportals #kaufregional

„Doch nicht alle kennen diese Möglichkeiten, kaufen notgedrungen online und leider nicht beim Händler vor Ort ein“, sagt Oberbürgermeister Jörg Nigge. „Hier galt es eine Lösung zu finden, die das vielfältige Angebot unserer Stadt spiegelt und den Händlern eine große Reichweite garantiert.“ Das „Celler Schaufenster“ war geboren. Zugleich eine Ergänzung des städtischen Händlerportals #kaufregional, auf dem Geschäftsinhaber seit Beginn der Pandemie ihren Online-Service präsentieren. Der Idee folgten sogleich Taten: Innerhalb von drei Tagen wurde alles mit den Händlern besprochen, programmiert und steht nun allen Stöberwilligen zur Verfügung.

So funktioniert Celles virtuelles Schaufenster

Die Händler stellen täglich kostenlos ein Angebot ein, das fünf Tage auf der Plattform zur Verfügung steht. Das heißt, ein regelmäßiger Blick in „Celles Schaufenster“ lohnt sich, um kein Angebot zu verpassen. Ob Schnäppchen im Sale, neueste Kollektionen oder liebgewonnene „BestCeller“: Regionale Inspirationen gibt es viele.

Oberbürgermeister Jörg Nigge hofft auf regen Zuspruch

Nigge setzt darauf, dass viele regen Gebrauch vom neuen Angebot machen: „Gerade jetzt kommt es auf jeden Einzelnen von uns an.“ Mit einem regionalen Einkauf zeigten die Verbraucher Solidarität und unterstützten die Händler vor Ort, hieß es. Nigge hofft, dass das virtuelle Schaufenster dazu beiträgt, dass Celle für die Zukunft gerüstet ist und lebendig bleibt.

Interessierte wenden sich an die Innenstadtmanagerin Johanna Crolly unter Telefon (05141) 12 1612 oder per E-Mail an johanna.crolly@celle.de.

Oliver Gatz 25.01.2021
Schnelltest auf Covid-19 - So läuft ein Corona-Test beim DRK Celle ab
Marie Nehrenberg-Leppin 25.01.2021