Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt So investiert Celler VHS in die Zukunft
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

So investiert Celler VHS in die Zukunft

17:45 15.02.2021
Die VHS-Mitarbeiter testen die neuen Tische und Stühle und lassen sich von Leiterin Liliane Steinke das Smartboard zeigen.
Die VHS-Mitarbeiter testen die neuen Tische und Stühle und lassen sich von Leiterin Liliane Steinke das Smartboard zeigen. Quelle: Martina Hancke
Anzeige
Celle

„Wir sind im Lernen der Zukunft angekommen“, freut sich Liliane Steinke, Leiterin der Volkshochschule (VHS) Celle. Die Einrichtung hat insgesamt 41.000 Euro Fördergelder aus dem Corona-Sonderfonds für Erwachsenenbildung des Niedersächsischen Wissenschaftsministeriums sowie aus den Förderhilfen der NBank erhalten.

Wechsel von der Tafel auf Smartboards in drei VHS-Räumen

„Das Geld haben wir in Lerninfrastruktur investiert und vor allem die größeren Unterrichtsräume modernisiert“, berichtet Steinke. So wurde jetzt auch der schon lange angestrebte Wechsel von der Tafel auf Smartboards in drei Räumen realisiert. Die interaktiven digitalen Tafeln sind mit einem Computer verbunden, sodass mit wenigen Klicks Videos abgespielt oder auf Internetseiten zugegriffen werden kann. Die Funktionen der klassischen Tafel bestehen zusätzlich.

VHS Celle sieht viele neue Möglichkeiten

„Das ermöglicht eine zeitgemäße Lerndidaktik, die im Online- beziehungsweise Distanzunterricht und vor Ort in Präsenz vielfältige neue Möglichkeiten schafft“, erklärt Fachbereichsleiterin Tessa Twele. Kommen die Lehrgangsteilnehmer des Zweiten Bildungswegs eines Tages zurück, würden sie begeistert sein. Bis dahin richtet VHS-Mitarbeiter Manfred Häusler die Geräte ein. Er hat auch schon einige Funktionen getestet.

Direkt auf dem Bildschirm schreiben

Der Touchmonitor ermöglicht es, mit dem Finger oder einem entsprechenden Stift direkt auf den Bildschirm zu schreiben oder geometrische Figuren zu zeichnen. „Der 4K-Monitor hat eine super Bildqualität, da werden in Zukunft auch Bildervorträge besser dargestellt werden als mit Beamer und Leinwand“, erläutert der EDV-Fachmann. Eine Schulung an den neuen Geräten wird für das Dozententeam stattfinden, sobald die Corona-Situation es wieder zulässt.

Volkshochschule Celle investiert auch in neue Tische und Stühle

Ein weiterer Teil der Fördergelder ist in die Anschaffung neuer Tische und Stühle geflossen. Die leichten Dreieckstische ermöglichen eine schnelle Anpassung an die Unterrichtssituation. Für Gruppenarbeit können die Tische zusammengeschoben werden, bei Prüfungen werden die Einzeltische in größeren Abständen platziert. Das ist auch für den Unterricht zu Coronazeiten von Vorteil. „Wir können die Hygieneabstände noch besser einhalten und unseren Teilnehmenden damit mehr Sicherheit in unserem Haus bieten, wenn der Präsenzunterricht – hoffentlich – nach den Osterferien wieder losgeht“, so Steinke. Aktuelle Termine für das VHS-Angebot sind unter www.vhs-celle.de zu finden.

Von cz

Andreas Babel 15.02.2021
Gunther Meinrenken 15.02.2021