Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt „Öffentlich ist wesentlich“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Öffentlich ist wesentlich“
13:45 13.06.2010
Celle Stadt

In seiner Begrüßungsrede verwies er besonders auf die Tarifrunde im öffentlichen Dienst. Anschließend skizzierte der Vorsitzende des Fachbereiches Gemeinden im Bezirk Lüneburger Heide, Helmut Saur, die Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge und die entsprechenden ver.di-Forderungen.

Der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Rolf Schülmann stellte dann die Methodik und den Ablauf des „World Cafés“ vor. Hierbei kommunizieren alle Teilnehmer jeweils 15 Minuten unterschiedliche Themenblöcke unter der Assistenz der jeweiligen Tischverantwortlichen.

Aktives Austauschen stand im Vordergrund und wurde engagiert wahrgenommen. Die Tischverantwortlichen präsentierten anschließend die besprochenen Schwerpunkte. Tisch „Versorgung“ sprach das Auslaufen der Konzessionsverträge, die DSL-Versorgung und den Verkauf der Straßenbeleuchtung an.

Mindestlohn, längere Öffnungszeiten, Teilzeitbefristungsgesetz und Arbeitszeitverdichtung waren Thema beim Tisch „Arbeitsbedingungen“.

Der Tisch „Gesundheit“ besprach lokale Krankenhausversorgungspunkte sowie die Perspektiven der Gesundheitsversorgung.

Ausschreibungsrichtlinien, Buszeiten und Finanzierungsprobleme waren die Themen des Tisches „ÖPNV“.

Der Tisch „Schule, KITA, Integration“, fokussierte die Arbeitssituation der Erzieher, die Probleme der G-8-Umsetzung sowie der erforderliche gesellschaftliche Schutz für von Abschiebung bedrohte Menschen.

Zur Verabschiedung der Gäste nach einem engagierten und lebhaften Abend in den Räumlichkeiten der DAA gab der Ortsvereinsvorsitzende Horst Rabe den anwesenden Politikern die Empfehlung „einige Impulse“ des Abends zu durchdenken und mit nach Hause zu nehmen.

Von Paul Stern

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt