Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kinder kochen mit Spitzenköchen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kinder kochen mit Spitzenköchen
23:50 18.06.2010
Celle Stadt

Während unten vor der Bühne der Pastateig von einer kleinen Teigkugel in ellenlange Spagetti umgearbeitet wurde, brodelten oben auf dem Herd die Soßen dazu.

Annamaria, Avlona und Violetta aus Hann. Münden stellten unter der Anleitung von Sven Hütten eine Tomatensoße her. Auf der anderen Seite brutzelten auf dem Herd frische Pfifferlinge mit Sahne zu einer leckeren Soße. Als es dann zum kostenlosen Probieren kam, wollten nicht nur die Kinder teilnehmen. Teller auf Teller wurde herunter in die Zuschauer gereicht. „Hat wie immer Spaß gemacht“, freuten sich die beiden Köche am Ende. Sie bieten auch Kurse für Kinder abseits des Tages der Niedersachsen an.

Zahlreiche Aktionen rund ums Kochen und das Thema Gourmet gab es gestern. Und die Besucher des Tages der Niedersachsen konnten auch mal selber testen, wie gut sie ihre Sinne trainiert haben. Zum Beispiel bei der Schwarzglasprobe mit dem Sommelier des Fürstenhofes Sebastian Wilkens. Er hatte in zwölf geschwärzte Gläser verschiedene geheime Aroma-Stoffe gefüllt, die von den Teilnehmern erraten werden mussten. „Wir trainieren in der Ausbildung auf 120 verschiedene Aromen“, erklärte Wilkens.

Dass das eine besondere Leistung ist, bemerkten die Teilnehmer des Schwarzglas-Kontests gleich. Mit nur ein paar Sekunden Zeit, mussten sie innerhalb von gut zehn Minuten die verschiedenen Gerüche zuordnen und notieren. „Man kennt zwar die Gerüche, aber man kann nicht sagen, was es ist“, hieß es übereinstimmend aus der Gruppe. Am Ende setzen sich zwei Spitzenreiter mit neun richtig erratenen Gerüchen durch. Das ist schon eine ziemlich gute Leistung. Um noch besser zu werden, rät Wilkens zur Übung. Das Training steigert die Fähigkeit sehr deutlich“, so der Sommelier.

Von Tore Harmening