Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Kein Herz für Tiere
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kein Herz für Tiere
12:59 13.06.2010
Celle Stadt

Ängstlich sind ihre Blicke, verwirrt ihr Verhalten. Den 36 Kaninchen und Meerschweinchen, die am Donnerstag vom Kreisveterinäramt beschlagnahmt wurden, sind ihre Leiden auch im Tierheim Celle noch anzumerken. Der Eigentümer hatte die Vierbeiner grob vernachlässigt, sie nicht gefüttert, ihnen kein Wasser gegeben. Ihre rostigen Käfige wurden nicht gesäubert und standen in einem eiskalten Schuppen. Seit Donnerstag ist Schluss damit. „Wegen der unzureichenden Versorgung haben wir die Tiere beschlagnahmt und dem Tierheim Celle übergeben“, so Kreisveterinär Heiko Wessel. Die Behörde beabsichtigt jetzt, ein Tierhaltungsverbot gegen den Eigentümer zu verhängen. Anschließend sollen die Tiere an neue Besitzer vermittelt werden.

Damit die Vierbeiner bis dahin wieder in Topform sind, werden sie derzeit im Tierheim Celle von Jenni Brandt und Roman Thönies wieder aufgepäppelt. „Der Zustand der Tiere ist hundsmiserabel gewesen“, erläutert Thönies. Seine Mitarbeiter hätten derzeit alle Hände voll damit zu tun, die Vierbeiner wieder gesund zu pflegen.

Von Christian Uthoff