Bescheinigung

Hier gibt’s an Pfingsten Corona-Schnelltests

Das Pfingstwochenende steht vor der Tür. Für viele Celler der perfekte Anlass, um endlich mal wieder essen zu gehen. Ohne Corona-Test geht’s allerdings nicht.

  • Von Marie Nehrenberg-Leppin
  • 22. Mai 2021 | 16:00 Uhr
  • 14. Juni 2022
  • Von Marie Nehrenberg-Leppin
  • 22. Mai 2021 | 16:00 Uhr
  • 14. Juni 2022
Anzeige
Celle.

Auch wenn es so ausschaut, als könnte sich das Wetter noch nicht so recht entscheiden, gehen viele Celler Gastronomen das Risiko ein und öffnen auch über die Pfingsttage die Außengastronomie. Fest steht: Wer Biergärten und Co. besuchen möchte, braucht entweder einen Impfnachweis, eine Bescheinigung von Covid-19 genesen zu sein oder aber einen negativen Corona-Test. Nachdem einige Gastronomen und Gäste die Testmöglichkeiten an Sonntagen bemängelt haben, rüsten nun einige Teststationen nach.

Celler Altstadt mit mehreren Testzentren

Christoph Eisermann, der die Testzelte in der Innenstadt betreibt, hat angekündigt, mindestens an drei Orten in Celle kostenlose Corona-Schnelltests über Pfingsten anzubieten. „An der Mauernstraße ist sowieso sonntags und an Feiertagen von 12 bis 16 Uhr geöffnet. An diesem Wochenende gilt das ebenfalls für die Stationen an der Stadtbibliothek und am Kleinen Plan.“

Der Event-Gastronom, der selbst den Biergarten am Stadtpalais betreibt, betont, dass die Öffnungszeiten flexibel sind. „Wenn das Wetter jetzt super ist und viele Menschen unterwegs sind, dann haben wir auf jeden Fall die Möglichkeit, noch mehr Tests anzubieten. Wir wollen ja die Gastronomie unterstützen, da soll es nicht daran scheitern, dass es sonntags keine Testmöglichkeiten gibt.“ Auch am Eingang zum Biergarten zwischen Französischem Garten und Badeland wird über die Feiertage, jeweils zu den Öffnungszeiten, getestet.

Altencelle bietet Coronatest ohne Anmeldung

Ebenfalls erweiterte Öffnungszeiten bietet das Testzentrum an der Hans-Heinrich-Warnke-Straße in Altencelle an. Dort bekommt man nun auch sonntags und feiertags von 9 bis 15 Uhr einen kostenlosen Schnelltest ohne Anmeldung.

Diese Teststellen gibt es Pfingsten im Landkreis

Landkreis: Im Landkreis gibt es Pfingstsonntag in Lachendorf die Möglichkeit sich testen zu lassen. Von 14 bis 17 Uhr nimmt das Deutsche Rote Kreuz am DRK-Heim am Rehrkamp Abstriche, ebenfalls spontan ohne vorherige Anmeldung. Am Pfingstmontag öffnen viele Celler Testzentren wie gewohnt, unter anderem an der Dorfstraße in Celle oder auf dem Gelände von Möbel Wallach.

Selbsttests als Alternative im „Thaers“

Der ein oder andere Gastrobetrieb hat unterdessen selbst Vorkehrungen getroffen. Im „Thaers-Wirtshaus“ kann man für den Fall, dass man keinen gültigen Test-Nachweis dabei hat vor Ort unter Aufsicht einen Selbsttest durchführen. „Selbsttests können selbstverständlich mitgebracht werden und diese werden dann vor Ort unter unserer Aufsicht durchgeführt. Gleichzeitig geben wir auch Selbsttests raus, allerdings gegen eine Gebühr von 5 Euro“, berichtet Betreiber Michael Leipholz. „Beide Varianten werden dokumentiert, dies ist dann 24 Stunden gültig.“ Gleiches bietet zum Beispiel auch das „Hotel zur Heideblüte“ in Ovelgönne, oder „La Taperia“ in Bergen an.

Wirt vom „Alten Kanal“ muss umplanen

Enrico Zesewitz, Betreiber der Waldwirtschaft „Alter Kanal“ hat im Laufe der vergangenen Woche ebenfalls umdisponiert. Zunächst hatte er eigentlich nicht geplant, vor Ort Schnelltests anzubieten. „Die Teststationen haben ja aber leider auch feste Öffnungszeiten, was grundsätzlich auch richtig ist. Die Menschen, die dort arbeiten, brauchen ja auch mal eine Pause“, sagt er. Doch daraus entstehe ein Mangel an Möglichkeiten, gerade außerhalb des Stadtgebiets: „Da ich jetzt nicht wüsste, wo man in Wietzenbruch einen Test machen kann und viele Gäste davon abgeschreckt sind, wenn sie extra in die Stadt fahren müssen, habe ich mich auch dazu entschlossen, selbst eine Teststation aufzubauen. Unsere Gäste können nun also zu unseren Öffnungszeiten vor Ort direkt getestet werden. Das wird gut angenommen.“