Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celle singt mit Juventis Chor "O Du Fröhliche"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Heiligabend singen trotz Corona: Celle stimmt gemeinsam "O Du Fröhliche" an

12:35 24.12.2020
Von Marie Nehrenberg-Leppin
Not macht erfinderisch: Statt gemeinsam in der Kirche zu singen, soll sich der größte Chor, den Celle je gesehen hat, an Fenstern und Balkonen zusammenfinden.
Not macht erfinderisch: Statt gemeinsam in der Kirche zu singen, soll sich der größte Chor, den Celle je gesehen hat, an Fenstern und Balkonen zusammenfinden. Quelle: Christian Link
Anzeige
Celle

Trotz der vielfachen Angebote der Kirchengemeinden, die mit viel Verantwortungsbewusstsein und Kreativität die Weihnachtsgottesdienste vorbereitet haben, gibt es viele Menschen, die in diesem Jahr - oft erstmals seit Jahrzehnten - keinen Gottesdienst am Heilig Abend besuchen. Keine Gemeinschaft in der voll besetzten Kirche, kein Hören der Weihnachtsbotschaft und kein gemeinsam gesungenes „O Du Fröhliche“.

Es soll trotz aller Einschränkungen ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen können und so laden wir alle ein, gemeinsam am Heilig Abend um 17:30 Uhr „O Du Fröhliche" zu singen. "Im engsten Kreis der Familie und doch gemeinsam mit den nahen und fernen Nachbarn, allen im Celler Land, die miteinstimmen möchten und können, im Wohnzimmer bei offenem Fenster oder im Vorgarten oder auf dem Balkon", sagt Initiator Stephan Doormann.

Wer möchte, kann zu der Aufnahme des Juventis Jugendchores am Kaiserin Auguste Viktoria-Gymnasium mitsingen, die in der Reihe „Weihnachtslieder aus dem Jugendzimmer“ entstanden ist. Man kann sie unter folgendem Link abrufen: Lassen Sie uns gemeinsam die Stadt zum Klingen bringen und gegen die Vereinzelung und Isolierung dieses Weihnachten ansingen.

„O du fröhliche“ O du fröhliche, O du selige,  gnadenbringende Weihnachtszeit! Welt ging verloren, Christ ist geboren: Freue, freue dich, O Christenheit! O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Christ ist erschienen, uns zu versühnen: Freue, freue dich, O Christenheit! O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! ||: Himmlische Heere jauchzen dir Ehre: Freue, freue dich, O Christenheit! :|| (wiederholen)

Digitale Besuche - Ho, Ho, Homeoffice
Jürgen Poestges 24.12.2020
Radfahren in Celle - Neue Komfortzone für Radler
Gunther Meinrenken 24.12.2020
Marie Nehrenberg-Leppin 23.12.2020