Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt „Ein bisschen Abwechslung im Corona-Alltag“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Große Resonanz auf Osterferien-Programm des Celler Paulus-Familienzentrums

13:22 16.04.2021
Von Andreas Ziesemer
Das Osterferien-Programm im „Laden“ des Paulus-Familienzentrums war ein voller Erfolg.
Das Osterferien-Programm im „Laden“ des Paulus-Familienzentrums war ein voller Erfolg. Quelle: Rita Bakker
Anzeige
Heese

Nie war die Sehnsucht größer nach guten Nachrichten. In einer Zeit, da man sich beim Frühstück mit den aktuellen Zahlen der Pandemie beschäftigen muss, ist es umso schöner, sich auch mal wieder mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen. So wie das Osterferien-Programm im Kinder- und Jugendtreff „Laden“ des Paulus-Familienzentrums der Celler Paulusgemeinde, das Diakonin Rita Bakker verantwortlich leitet.

Angebot im Celler "Laden" innerhalb von zwei Tagen ausgebucht

„Kaum hatten wir das Programm im Internet veröffentlicht, war das Angebot innerhalb von zwei Tagen ausgebucht“, sagt Bakker. Weil die Warteliste immer länger wurde, entschied sich das Familienzentrum, das Angebot sogar noch zu erweitern und zu verlängern. „So konnten wir am Ende etwa 15 Kinder pro Tag erreichen“, erklärt Bakker.

15 Kinder aus der Heese pro Tag erreicht

Dass das Programm überhaupt in diesem Umfang stattfinden konnte, lag auch an der tatkräftigen Mithilfe von Ann-Kathrin Müller und Bianca Altmeyer, zwei neuen Auszubildenden der Sozialassistenz der Lobetaler Ausbildungsstätten, die im Familienzentrum ihr Jahrespraktikum absolvieren.

Auszubildende von Lobetal als Unterstützung für Osterferien-Programm

„Mich hat im ,Laden‘ vom ersten Moment an angesprochen, dass den Kindern dort Hilfe und Unterstützung gegeben wird, wann immer sie es benötigen. Ungeachtet ihrer sozialen Herkunft“, sagt Müller. Und ihre Kollegin Altmeyer ergänzt: „Ich bin ich sehr stolz darauf, dass die Kinder trotz der Situation ihren Mut, ihren Sinn für Humor und ihre Lebensfreude nicht verloren haben.“ Gerade das so sehnsüchtig aufgenommene Osterprogramm habe bewiesen, wie wichtig es derzeit ist, den Kindern ein wenig Abwechslung im Corona-Alltag zu bieten.

Lisa Brautmeier 16.04.2021
Gunther Meinrenken 16.04.2021
Marie Nehrenberg-Leppin 16.04.2021