Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt "Gewerbesteuer-Erhöhung trifft alle Celler"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Gewerbesteuer-Erhöhung trifft alle Celler"
19:10 04.12.2015
    Vorstand Wirtschaftsclub Celle e.V.
    Vorstand Wirtschaftsclub Celle e.V. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Nachdem sich die IHK-Geschäftsstelle Celle gegen eine Gewerbesteuererhöhung ausgesprochen hat, sieht sich auch der Wirtschaftsclub Celle in der Pflicht, den Celler Ratsmitgliedern die Konsequenzen darüber vor Augen zu führen. "Will die Stadt wirklich, dass sich keine neuen Gewerbebetriebe in Celle ansiedeln, wenn doch der Landkreis günstigere Hebesätze vorweist?", fragt der Vorstandsvorsitzende Joachim Büchner. "Und will die Stadt Unternehmen zum Wegzug bewegen, da sie die Rahmenbedingungen für die hiesige Wirtschaft weiter verschlechtert?"

Wirtschaftsclubmitglied Frank Chruscinski gibt Einschnitte in der Freizeitförderung zu bedenken: „Es kann nicht sein, dass wir als Unternehmen aufgefordert werden, in unseren Betrieben Arbeitsplätze zu schaffen, Sportmannschaften zu unterstützen, die Kultur zu fördern und sonstige Einrichtungen zu stützen, um dann mit einer Steuererhöhung bestraft zu werden. Womit sollen denn bitte die Investitionen bezahlt werden?“

Skeptisch äußert sich der Wirtschaftsclub auch zur Grundsteuererhöhung und der Erhebung der Niederschlagswassergebühr. Sie betreffe die Gewerbetreibenden sowie die Bürger Celles. Die Stadt zwinge Immobilieneigentümer, die bevorstehenden Kostenerhöhungen auf die Mieter umzulegen. Somit werde eine Gewerbe- und Wohnraumanmietung in Celle unnötig verteuert, so dass sich für die Zukunft andere Probleme abzeichnen. „Sparmaßnahmen der Stadt werden einfach auf uns Bürger übertragen,“ so Büchner.

Von Dagny Rößler