Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt „Fair bringt mehr“ geht in neue Runde
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Fair bringt mehr“ geht in neue Runde
14:10 13.06.2010
Celle Stadt

Hinschauen statt Wegsehen, aktiv werden statt abwarten, Fairplay statt Aggression: Der Wettbewerb bündelt die verschiedenen Projekte zur Präventionsarbeit unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Christian Wulff. Der niedersächsische Politiker betont in seinem Grußwort, „aufeinander zu achten, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und gelegentlich bei einem Fehler oder einem Irrtum Nachsicht zu üben.“ Ein solches Handeln fördere das Miteinander in der Gemeinschaft.

Bewerbungen für den Wettbewerb sind bis zum 12. Februar einzureichen. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer ihre Unterlagen, die sie dann mit einer ausführlichen Erläuterung des Projekts bis zum 14. April eingereichen müssen. Ob die Darstellung dabei online oder offline erfolgt, ist egal – hauptsache die Beschreibung erklärt das Projekt nachvollziehbar. Bilder und Zeichnungen sind keine Vorraussetzung für den Sieg, runden aber das Gesamtbild ab.

In welcher Phase das eingereichte Projekt steht, ist dabei egal. Es kann bereits laufen, gerade begonnen haben oder kurz vor der Umsetzung steht. Die Hauptsache ist eine aktive Einbindung der Kinder und Jugendlichen. Beispiele für einen gelungenen Wettbewerbsbeitrag sind unter anderem ein Projekt zur Kommunikationsförderung oder eine Maßnahme, die auf spielerische Weise das Miteinander stärkt.

Die Sieger werden am 2. Juni in einer großen Abschlussveranstaltung gekürt. Weitere Informationen unter www.fair-bringt-mehr.net.

Von Christian Uthoff