Endlich Frühling

Florale Lichtblicke: Jetzt blüht es überall

In Zeiten mit tristen Aussichten für die Menschen bietet die Natur jetzt im Frühling viele kleine Lichtblicke: Es blüht überall im Celler Land.

  • Von Michael Ende
  • 27. Apr 2020 | 07:30 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Michael Ende
  • 27. Apr 2020 | 07:30 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Schon seit Wochen kämpfen sich kleine Frühblüher, die sich beim genaueren Hinschauen als Mini-Schönheiten erweisen, zum Licht.

In Botaniker-Kreisen berühmt ist Celle für sein Riesenvorkommen der fragilen Wildtulpe, die in den Parks der Herzogstadt gerade eine Massenblüte hingelegt hat.

Wildkräuter locken Insekten an, von Menschen angelegte Rabatten setzen bunte Akzente und der unverwüstliche Löwenzahn erobert sich immer wieder auch mitten in der Stadt einen Platz an der Sonne.

Irgendwas blüht immer

In Gärten und Plantagen blühen die Obstbäume: Birnen, Mirabellen, Zwetschen und Kirschen sind fast schon "durch" und lassen ihre Blütenblätter wie Schnee auf die Erde rieseln.

Jetzt öffnen die Äpfel ihre Knospen – und dann geht es weiter.

Bis zu Herbst, wenn die Blätter der Pflanzen vergehen, und gleich ihnen vielleicht auch so manche Sorgen, die derzeit noch viele Menschen plagen.