Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt „Drei Schutzengel auf Rückbank“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Drei Schutzengel auf Rückbank“
14:25 13.06.2010
Die Fahrerin ist nahezu unverletzt. Von ihrem Auto blieben bei dem Unfall auf der Bundesstraße 3 nördlich von Groß Hehlen nur noch Trümmer über.
Die Fahrerin ist nahezu unverletzt. Von ihrem Auto blieben bei dem Unfall auf der Bundesstraße 3 nördlich von Groß Hehlen nur noch Trümmer über. Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

CELLE (hjg). „Sie hat drei Schutzengel auf der Rückbank sitzen gehabt.“ Mit diesen Worten kommentierte ein Celler Polizist gestern Nachmittag das große Glück einer jungen Frau, die mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 3 zwischen Groß Hehlen und dem Abzweig nach Hustedt verunglückte. Die 21-Jährige war in Richtung Bergen unterwegs, als sie gegen 14.55 Uhr ein Überholmanöver abbrach, beim Wiedereinscheren nach rechts die Kontrolle über ihren Wagen verlor, nach links in die Böschung fuhr und dort gegen drei Bäume prallte. Der Pkw wurde dabei völlig zerstört. Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Celle befreiten die Fahrerin aus den Trümmern. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge scheint sie bei dem Unfall nicht schwer verletzt worden zu sein. Die Frau kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die Bundesstraße 3 war eine Stunde lang voll gesperrt.

Von Hans-Jürgen Galisch