Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt So gefallen Celler Azubis ihre Berufe
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Diese zwei Celler Unternehmen wurden als Top-Ausbilder ausgezeichnet

14:43 17.11.2020
Von Andreas Babel
Quelle: OneSubsea
Anzeige
Celle

Durch die Corona-Pandemie haben es nicht nur die Berufstätigen und die Schüler schwer, sondern diejenigen, die sich für einen Beruf (vielleicht fürs Leben) entscheiden sollen, umso schwerer. Berufsmessen und Tage der offenen Tür in Betrieben fallen dieser Tage dem Virus zum Opfer. Um den jungen Leuten aber dennoch eine Orientierung zu geben, stellen wir Ausbildungsberufe vor, die in den drei Celler Berufsbildenden Schulen unterrichtet werden. Dabei besuchen wir jeweils Azubis im zweiten Lehrjahr auf ihren Arbeitsstellen, erläutern, was es für Anforderungen für diesen Beruf gibt, was man verdienen kann und lassen die Bildungsgangsleiter der Schule zu Wort kommen.

Zwei Celler Betriebe, die wissen, wie es geht, sind nun ausgezeichnet worden: Die Veolia Water Technologies Deutschland GmbH und die OneSubsea GmbH sind top in Sachen Ausbildung. Das bestätigt den Unternehmen jetzt das Qualitätssiegel „Top Ausbildung“ der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW).

Experten loben Veolia-Ausbildung

„Wir sehen die Ausbildung als Teil der Fachkräftesicherung und setzen uns sehr dafür ein, gute Mitarbeiter von Anfang an zu entwickeln“, sagt Judith Büchler-Wanke, Leiterin Ausbildung bei Veolia Water Technologies. „Dass mit dem Siegel jetzt unabhängige Experten bescheinigen, dass wir eine sehr gute Ausbildung bieten, ist eine hervorragende Auszeichnung und Bestätigung.“

Veolia-Personalreferentin Judith Büchler-Wanke und Ausbilderin Laura Deppe sind stolz auf die Auszeichnung ihrer Firma. Quelle: Veolia / nh

Ähnlich sieht es Kerstin Steinhauer, Manager Human Resources bei OneSubsea: „Für uns war es wichtig, unsere professionelle Ausbildung neutral prüfen zu lassen, um jungen Menschen zu signalisieren, dass sie bei uns optimal in ihr Berufsleben starten können – schließlich wollen wir gute Leute auf uns aufmerksam machen.“

Bei der Urkunden-Übergabe an die Celler Firma OneSubsea: (von links) Natascha Albrecht (IHKLW) mit den Auszubildenden Niklas Kotzott, HR-Managerin Kerstin Steinhauer, Ausbildungsleiterin Liv Borowski, Robin Hagel und Jannis Kewel. Quelle: OneSubsea/nh

Siegel soll Nachwuchsmangel bekämpfen

Das landesweit einheitliche Siegel haben die IHKs in Niedersachsen als einen Baustein gegen den Nachwuchsmangel auf den Weg gebracht. Hintergrund ist, dass mehr als jeder dritte Betrieb im IHKLW-Bezirk nicht alle Ausbildungsplätze besetzen kann, so das Ergebnis der IHKLW-Ausbildungsumfrage. „Die Ursachen sind vielfältig“, sagt IHK-Beraterin Heidrun von Wieding, aber klar sei: „Je besser Unternehmen ausbilden, desto mehr profitieren die Azubis von ihrem Berufseinstieg.“ Je mehr Betriebe mitmachen, umso besser, denn langfristig soll das Siegel dafür sorgen, dass die duale Ausbildung attraktiver für junge Menschen wird.

Bewertet wird in fünf Kategorien

Ausbildungsmarketing und Recruiting, Start der Ausbildung, Organisation, Prüfung sowie Ausbildungsabschluss und Personalentwicklung – fünf Kategorien sind für das Siegel „Top Ausbildung“ entscheidend. Neben OneSubsea und Veolia hat in Celle auch die Achilles Papierveredelung Celle GmbH das Siegel erhalten, die Zertifizierung erfolgte 2018.

Hier kann man alle zertifizierten Betriebe einsehen. 

Celle Stadt Vom Jobtraum zum Traumjob - Die ganze Bandbreite des Erdöls
Benjamin Behrens 17.11.2020
Michael Ende 17.11.2020
Celle Stadt Vom Jobtraum zum Traumjob - Für jeden Kunden eine Lösung
Svenja Gajek 17.11.2020