Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Der etwas andere Berufsweg-Parcours
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Der etwas andere Berufsweg-Parcours am Hölty

09:30 11.11.2020
Das Celler Hölty-Gymnasium
Das Celler Hölty-Gymnasium Quelle: Oliver Knoblich
Anzeige
Celle

Antworten auf diese und viele weitere Fragen lieferte der 2. Berufsweg-Parcours im Hölty Gymnasium in Celle. Die Jugendlichen probierten in organisierten Kleingruppen-Läufen intensiv und sehr praxisorientiert Berufe aus. In einem Berufsweg-Einstiegsseminar wurden die Schüler für den Parcours und die neue Berufsweg-App als Teil des schulischen Berufsorientierungs-Systems sensibilisiert. Der Berufsweg-Parcours erfüllt auch noch einen anderen Zweck: das Überwinden der Hemmschwelle, auf potenzielle Arbeitgeber zuzugehen. Die App schafft dann noch die Möglichkeit, den Kontakt zu halten oder auch mit anderen Firmen durch eine einfache Kommunikation Kontakt aufzunehmen. Insgesamt begegneten die 80 Jugendlichen des 10. Jahrgangs verschiedenen und teils völlig neuartigen Berufsfeldern mit folgenden Unternehmen und Institutionen an 9 Ständen für jeweils 20 Minuten:

Folgende Unternehmen waren dabei:

Commerzbank AG , Courtyard by Marriott Hotel Wolfsburg, Mölders Holding GmbH, Möbelhaus Wallach, Dr.von Morgenstern Schulen Lüneburg/Braunschweig, Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, New Yorker, Oberlandesgericht Celle, Up Consulting GmbH. Andreas Glück - Berater für Berufliche Orientierung vom Hölty Gymnasium - meint: „Es ist ein Heimspiel für die Jugendlichen, dass die Unternehmen zu uns direkt in die Schule kommen. So trauen sich die Schüler einfach mehr zu. Es ist wichtig, dass die Jugendlichen so viele Kontakte wie möglich knüpfen – und heutzutage eben auch digital.“ Schüler aus dem 10. Jahrgang meinten: „Es ist cool, dass wir mit dem Smartphone arbeiten dürfen und so uns und Berufe besser kennenlernen können und dass wir auch mal über den Tellerrand der gängigen Berufsbereiche schauen durften.“

Positive Resonanz von Seiten der Schüler

Die Organisatorin Susanne Schmieta-Rautmann von der UP Consulting GmbH freute sich sehr über die positive Resonanz von Seiten der SchülerInnen, LehrerInnen und der Personalverantwortlichen. „Gerade die Mischung aus traditionellen Direktkontakten in Verbindung mit digitaler Nachhaltigkeit – z. B. den Likes und dem Speed-Dating – ist sehr innovativ, schüleraktivierend und zukunftsweisend!“ Insgesamt vergaben die Jugendlichen 271 Likes an die Unternehmen auf dem Berufsweg-Parcours. Das Courtyard by Marriott Hotel Wolfsburg siegte bei den Likes vor der Commerzbank AG. Das Schöne an Berufsweg ist, dass die Schüler und Unternehmen auch nach dem Event über die App auf Augenhöhe miteinander kommunizieren können.

Kommunikation zwischen Schülern und Betrieben

Die Berufsweg -App ermöglicht eine gänzlich neuartige und vor allem niedrigschwellige und einfache Kommunikation zwischen SchülerInnen und Betrieben und ist gleichzeitig ein digitaler Berufswegplaner, der die Jugendlichen ab der achten Klasse begleitet. Die Möglichkeit zur digitalen Kompetenzfeststellung macht diese App zukünftig für Schulen noch attraktiver. Und auch bei den nächsten Berufsweg-Parcours 2021 heißt es dann wieder: Mitmachen, neugierig sein, über den Tellerrand hinaus schauen, Spaß haben und für sich das Beste aus Direktkontakten in Verbindung mit digitaler Nachhaltigkeit zu machen.

Von cz

Michael Ende 11.11.2020
Christian Link 10.11.2020
Jürgen Poestges 10.11.2020