Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Klimahelden sollen belohnt werden
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Crowfunding-Aktion für Klimaschutzpreis Klimaheld:in Celle startet

17:06 28.03.2021
Von Christian Link
Neuer Klimaschutzpreis: 2021 wird erstmals der Titel "Klimaheld:in" für Celle vergeben.
Neuer Klimaschutzpreis: 2021 wird erstmals der Titel "Klimaheld:in" für Celle vergeben.
Anzeige
Celle

Insgesamt 13 Initiativen und Vereine haben den ersten Klimaschutzpreis für Celle ins Leben gerufen. "Klimaheld:in Celle 2021" heißt der Wettbewerb, der am 12. April beginnt. Um die Preisträger angemessen zu belohnen, hat die Klimaplattform Celle eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Zu gewinnen gibt es einen professionellen Imagefilm über das Projekt von der Idee bis zur Realisierung.

Trotz Corona nicht das Klima vergessen

"Corona lässt uns oft ein weiteres, längerfristig sogar größeres Problem vergessen: das beschleunigte Fortschreiten des Klimawandels. Dabei müsste dagegen mehr denn je getan werden", sagt Michael Weinrich, der Sprecher der Celler Klimaplattform. Der neue Preis „Klimaheld:in Celle“ soll deswegen „Leuchtturm-Projekte“ für mehr Klimaschutz sichtbar machen und zur Nachahmung anregen. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, Familien, Bildungseinrichtungen, Vereine, Firmen oder Geschäfte, die sich in besonderer Weise für eine Senkung des Treibhausgasausstoßes und für nachhaltiges Wirtschaften und Leben einsetzen.

"Die Organisation des Preises erfolgt ehrenamtlich, doch die Produktion der Filme und Ausrichtung der feierlichen Preisverleihung kosten Geld", sagt Weinrich. Vom 29. März bis zum 12. April läuft deswegen eine Spendensammelaktion auf der Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke Celle. Je nach Höhe des Beitrags können Unterstützer eine klimaneutrale Prämien auswählen. Die Belohnungen für Spender reichen vom "Celle blüht auf"-Samentütchen über Pflanzkiste, Fahrradcheck und Zierstrauch bis hin zu Massagegutschein oder Lastenfahrrad inklusive Fahrer für einen halben Tag. Das Spendenziel liegt bei 5000 Euro.

Wettbewerb startet am 12. April

Der Wettbewerb beginnt am 12. April. Dann werden auch die Teilnahmebedingungen unter www.celler-klimaplattform.de bekannt gegeben. Die Preisverleihung ist im Herbst 2021 geplant. Dabei sollen alle Teilnehmenden zusammenkommen, um sich kennenlernen und austauschen zu können. „Es ist wichtig, dass wir uns vernetzen, voneinander lernen und Ideen für neue Projekte entwickeln“, sagt Weinrich.

Der Einsendeschluss steht noch nicht fest. Schon jetzt ist aber klar: Wer es nicht schafft, seine Bewerbung rechtzeitig abzugeben, kann 2023 einen weiteren Versuch unternehmen. Der Celler Klimaschutzpreis soll künftig alle zwei Jahre vergeben werden.

Klimaplattform Celle hat 13 Teilnehmer

Zur Celler Klimaplattform gehören folgende Initiativen, Organisationen und Vereine, die sich im Landkreis Celle mit den Themen Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit beschäftigen: ADFC Kreisverband Celle, Altstadt Celle neu denken, BUND Kreisgruppe Celle, Bunte Beete e.V., Celler Lastenrad Initiative, Climate Watch Celle, Foodsaving Celle, Fridays for Future Celle, Land-In-Sicht-Transition (LIST), Nabu-Gruppe Stadt Celle, Parents for Future Celle, Refill Celle, VCD Kreisgruppe Celle.

Wer sich der Klimaplattform oder einer ihrer Teilnehmer anschließen will, kann sich an Telefon (05141) 9669950 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an info@celler-klimaplattform.de wenden.

Wochenschlussandachten - Musik als Trost und Kraftquelle
28.03.2021
Grundschüler lösen Rätsel - Detektive auf Spurensuche
Lisa Brautmeier 28.03.2021
Stadtranderholung - Kinderspiele im Celler Heidesand
Andreas Babel 28.03.2021