Infektionsgeschehen

Corona im Badeland trifft hauptsächlich Kinder

Mittlerweile ist die Zahl der Corona-Infektionen im Celler Badeland auf 15 gestiegen. Hauptsächlich sind Kinder betroffen.

  • Von Cellesche Zeitung
  • 20. Aug 2021 | 22:10 Uhr
  • 14. Jun 2022
  • Von Cellesche Zeitung
  • 20. Aug 2021 | 22:10 Uhr
  • 14. Jun 2022
Anzeige
Celle.

Die Zahl der Menschen, die sich am Dienstag, 10. August, offensichtlich im Celler Badeland mit dem Coronavirus infiziert haben, ist um einen weiteren positiv bestätigten Fall auf 15 gestiegen. Insgesamt handelt es sich um 13 Kinder im Alter zwischen einem und 16 Jahren sowie zwei Erwachsene, teilte die Landkreisverwaltung am Freitag auf CZ-Nachfrage mit. Sie alle gehören fünf unterschiedlichen Familien an. Die betroffenen Badegäste haben sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich aufgehalten. Eine Registrierung der Badeland-Besucher ist laut geltender Corona-Verordnung nicht erforderlich, teilte die Kreisverwaltung weiter mit.

Besucher des Celler Badelands sollen auf Symptome achten

Da nicht genau festgestellt werden kann, an welcher Stelle sich die Personen angesteckt haben, hatte Landrat Klaus Wiswe alle Bürger, die an dem besagten Tag zu Gast im Celler Badeland waren, gebeten, auf Symptome zu achten und sich gegebenenfalls in einem Testzentrum oder bei ihrem Hausarzt testen zu lassen. Dadurch soll möglichst eine weitere Ausbreitung des Virus verhindert werden.

Von cz

Von