Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Celler Tierschützer fordern Freiheit für Wildtiere von Circus Belly
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Tierschützer fordern Freiheit für Wildtiere von Circus Belly
17:19 28.12.2015
Artgerecht ist nur die Freiheit
Artgerecht ist nur die Freiheit Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Friedlich und reibungslos ist am Sonntagnachmittag die Mahnwache der Tierschützer von Animal Rights Watch Celle (kurz Ariwa) verlaufen. Das bestätigte auch Polizeisprecher Thorsten Wallheinke. Etwas mehr als 40 Teilnehmer postierten sich an der Fuhrberger Straße, Einmündung Wangelinweg und machten die Besucher von Circus Belly auf ihre Forderungen aufmerksam. Darauf hieß es zum Beispiel "Schluss mit dem Profit auf Kosten von Tierleid" oder "Weihnachtsurlaub statt Weihnachtszirkus".

Mandy Rodewald von Ariwa Celle sagte: "Wir wollen den Zirkusmitarbeitern nicht unterstellen, dass sie Tiere quälen. Wir wollen, dass die Tiere artgerecht gehalten werden." Die sechs Ariwa-Mitglieder machen sich für ein Wildtierverbot stark. Dieses besteht bereits in 46 deutschen Städten sowie in rund 30 Staaten. Die Celler Ortsgruppe von Ariwa hat sich im Dezember 2014 gegründet und schon mehrmals in der Fußgängerzone über ihr Anliegen informiert.

Im vergangenen Jahr noch gerieten Zirkusmitarbeiter und Tierschützer aneinander und zeigten sich hinterher gegenseitig bei der Polizei wegen Körperverletzung an. In diesem Jahr passten die Organisatoren auf, weit weg genug von dem Zirkus zu stehen. Mandy Rodewald sagte: "Wir haben still unsere Schilder gehalten, damit sich die Besucher ein Bild darüber machen konnten." Auch mit der Tierrechtsorganisation Peta habe Ariwa nichts zu tun.

Kürzlich behauptete Zirkusdirektor Klaus Köhler, dass Tierschutzaktivisten von Peta die Homepage von Circus Belly gehackt haben. Daraufhin erstattete Peta Deutschland Strafanzeige gegen ihn bei der Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verleumdung und falscher Anschuldigung.

Von Dagny Rößler