Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt CDU stärkt Falkenhagen den Rücken
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CDU stärkt Falkenhagen den Rücken
12:49 13.06.2010
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Gestern hatten SPD und Grüne kritisiert, dass Falkenhagen eine Grenze überschritten habe, als er in einer E-Mail Gedo direkte Empfehlungen gegeben habe. Im Kern ging es um eine E-Mail vom 29. Januar dieses Jahres, in der Falkenhagen unter anderem dem Münchner Investor nahe gelegt hatte, bei der Planung für die Altstadtgalerie das von Wulf Haack (CDU) entwickelte Konzept „In der Tiefe liegt die Zukunft“ zu berücksichtigen.

Wie Gevers bestätigte, geschah dies in Abstimmung mit der CDU: „Die Empfehlung rührte daher, dass mit der Berücksichtigung des Konzepts ‘In der Tiefe liegt die Zukunft‘ gewisse Gegner eines Einkaufszentrums eingeholt werden sollten“, meinte Gevers. Sprich, der Widerstand des mittlerweile in der CDU so gut wie isolierten Wulf Haack sollte so minimiert werden.

Klar, dass Gevers vor diesem Hintergrund an Falkenhagens Informationspolitik gegenüber Gedo nichts auszusetzen hat. „Ich sehe es als meine Aufgabe an, mit Investoren zu sprechen und die Meinung der Politik mitzuteilen. Das ist auch in gemeinsamen Treffen mit dem Gedo-Geschäftsführer Herrn Friedrich und Herrn Falkenhagen geschehen“, so Gevers. Das sei eine ganz normale Tätigkeit aus der Politik heraus und auch keine Bevorzugung. „Man muss einem Investor schon sagen, was man von ihm erwartet“, sagte Gevers.

Falkenhagen indes geht in die Offensive. Er bietet den Fraktionsvorsitzenden an, Auskunft zu geben. „Da ich davon ausgehe, dass von anderer politischer Seite jetzt das Spielchen ‘Na, wenn da man doch nicht was Ehrenrühriges dran ist‘ veranstaltet wird, habe ich allen Fraktionsvorsitzenden angeboten, Fragen zu beantworten.“