Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Betrunkener Rentner baut Unfall und flüchtet
Celle Aus der Stadt Celle Stadt

Betrunkener Rentner in Celle baut Unfall und flüchtet

10:21 04.10.2021
Symbolbild
Symbolbild Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Celle

Am Samstagabend ereignete sich zunächst eine Verkehrsunfallflucht in der Bienenstraße in Celle. Später wurde der Unfallflüchtige auf kuriose Weise ermittelt, was weitreichende Folgen haben sollte.

Unfallflucht in der Bienenstraße

Um 20.10 Uhr befuhr ein 71-jähriger Celler mit seinem Daimler die Bienenstraße in Fahrtrichtung Vogelberg. Dabei übersah der 71-Jährige einen am Fahrbahnrand geparkten Toyota FJ Cruiser, wodurch beide Fahrzeuge kollidierten. Im Anschluss daran entfernte sich der Unfallverursacher mit seinem beschädigten Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort. Der 60-jährige Geschädigte rief wenig später die Polizei.

Polizisten finden fremdes Kennzeichen

Am Unfallort stellten die Beamten ein Mercedes-Emblem und ein fremdes Kennzeichen vor dem beschädigten Toyota auf dem Boden liegend fest. Das Fehlen dieser Fahrzeugteile musste wohl auch dem Unfallverursacher aufgefallen sein, da dieser kurz darauf zu Fuß an der Unfallstelle erschien, um diese einzusammeln.

Folglich wurden die Personalien festgestellt und die Beschädigungen an beiden Fahrzeugen in Augenschein genommen und für das weitere Verfahren gesichert.

Rentner mit mehr als 2 Promille unterwegs

Im Rahmen der weiteren Unfallaufnahme stellten die Beamten Ausfallerscheinungen und einen Atemalkoholgeruch beim 71-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, sodass dem 71-Jährigen von einem Arzt Blut entnommen wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen absolvierte der 71-Jährige auf eigenen Wunsch einen Spaziergang nach Hause.

Von cz

Jürgen Poestges 04.10.2021
Gunther Meinrenken 04.10.2021
Marie Nehrenberg-Leppin 03.10.2021