Für Ukraine-Hilfe

Für Ukraine: Greyhound Buzz spielen in Altstadt

Die Celler Classic-Rock-Band hat für den guten Zweck ein Outdoor-Konzert in der Poststraße gegeben. Mehr als 1100 Euro gehen nun an die Ukraine-Hilfe des DRK.

  • Von Marius Klingemann
  • 30. Apr 2022 | 15:02 Uhr
  • 12. Jun 2022
  • Von Marius Klingemann
  • 30. Apr 2022 | 15:02 Uhr
  • 12. Jun 2022
Anzeige
Celle.

"Es hat sich einfach angeboten", sagt Rainer Dörr, Gitarrist von Greyhound Buzz. Die Celler Classic-Rock-Band hat am Samstagmittag rund 90 Minuten lang in der Poststraße (Altstadt) gespielt. "Wir hatten jede Menge Zuhörer, viele haben auch Fotos und Videos gemacht", freuen sich die Musiker um Sängerin Wilailax Arjomand-Kermany im Nachgang.

Altstadt: Greyhound Buzz erspielen über 1100 Euro für Ukraine-Hilfe

Etwas Gutes haben sie dabei auch noch getan, das "in den Hut" gesammelte Geld soll nämlich an die Ukraine-Hilfe des DRK gehen. "Mehr als 1100 Euro", darunter einige beachtliche Beiträge, sind zusammengekommen, verrät das beim heutigen Auftritt um Mit-Frontfrau Cosma Scholz reduzierte Septett. "Damit hätten wir niemals gerechnet."

Greyhound Buzz treten für gewöhnlich beim Tanz in den Mai in Thaers Wirtshaus auf, die Gruppe hat wegen der Corona-Lage aber auch in diesem Jahr darauf verzichtet. "Wir wollten den etablierten Greyhound-Tag am 30. April aber nicht ausfallen lassen, daher sind wir hier auf die Poststraße gekommen." Gelohnt hat es sich allemal – "und die Laune der Leute war auch gut".