Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Stadt Adventsmusik auf Ausnahmeniveau: ARTonal begeistert in Altencelle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Adventsmusik auf Ausnahmeniveau: ARTonal begeistert in Altencelle
17:08 07.12.2015
Celle Stadt

Der Abend begann mit einem Stück, das nicht nur wunderbar gesungen wurde, sondern mit Bedacht den ziellosen Lebensstil vieler Menschen und die hemmungslose Konsumgesellschaft heute kritisiert. Auf die Melodie von „I Wish You a Merry Christmas“ wurde textlich außerdem Massenbeschallung mit unseren Traditionsliedern wie "Jingle Bells" und diversen anderen sinnentleerten Titeln amerikanischer Herkunft und Machart ironisiert, um sich dann weitgehend dem traditionellen Liedgut und diversen deutsch- und lateinischsprachigen geistlichen Werken rund um Advent und Weihnachten zu widmen.

Das stilistische Spektrum war sehr breit. Während man einerseits immer wieder klassische Sätze und Stücke von Komponisten wie Praetorius, Sweelinck und Bach darbot, gab es eingeschoben immer wieder auch einzelne Werke aus anderen Kulturkreisen, die aber erfreulicherweise nicht in populistisch platten Arrangements gesungen wurden. Überhaupt waren alleine schon die so unterschiedlichen, aber in fast jedem Stück in sich schlüssigen, zumeist höchst kreativen und vor allem immer gelungenen Bearbeitungen den Besuch des Konzerts wert. Einige jazzinspirierte Stückversionen setzten geschickt Kontraste zu den klassischen Kunst- beziehungsweise Kirchenmusiken. Entscheidend für den tiefen Eindruck dieses Abends war aber das insgesamt für ein Halbprofiensemble kaum für möglich gehaltene musikalische und technische Niveau, das nicht nur bis in ambitionierteste Mehrstimmigkeit führte, sondern auch stilistisch vor großer Vielfalt war. Ob Martin Detterbecks swingende Version von „Shepherds Run“, Motetten von Brahms und Reger oder Humperdincks „Abendsegen“ – hier klang alles gut.

Von Reinald Hanke