Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile „Tanzen, wo andere arbeiten“
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile „Tanzen, wo andere arbeiten“
13:20 13.06.2010
Sie schwingen schon vorab das Tanzbein: Sina Fischer und Mario Brügge im Hochregallager der Firma Conmetall.
Sie schwingen schon vorab das Tanzbein: Sina Fischer und Mario Brügge im Hochregallager der Firma Conmetall. Quelle: Peter Müller
Altenhagen

„Tanzen, wo andere arbeiten“ sei nach Angaben von Projektleiterin Sina Fischer, Mitarbeiterin der CD-Kaserne, das passende Motto für die Aufführungen. Im Lager von Conmetall, in dem die Tänzer zu sehen sein werden, befindet sich der Kommissionierbereich 3. Dort werden normalerweise Kundenaufträge zusammengestellt und Waren gelagert. Nach Angaben von Mario Brügge, der das Debitorenmanagement bei Conmetall leitet, hat das gesamte Warenverteilzentrum in Altenhagen eine Fläche von 2500 Quadratmetern. Dort werden täglich 1000 Aufträge mit 32000 Positionen abgefertigt. Die Aufführungen werden jedoch auf einer kleineren Fläche von 300 bis 400 Quadratmetern stattfinden. Für wie viele Zuschauer in der Halle letztlich Platz sein wird, hat die CD-Kaserne jedoch noch nicht entschieden.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Hochregallager als Veranstaltungsort“, berichtet Sina Fischer, die das Projekt im Rahmen der Reihe „Kultur an ungewöhnlichen Orten“ koordiniert. Motto des Tanztheaters soll diesmal das Leben in sozialen Online-Netzwerken wie Facebook sein. „Die Probephase läuft bereits auf Hochtouren“, so Fischer weiter. Rund 30 Mädchen erarbeiten derzeit in wöchentlichen Proben eine Choreographie gepaart mit Schauspiel. Dabei können die Teilnehmer ihre eigenen Ideen mit einbringen. Ziel des pädagogischen Projekts sei es, das Selbstbewusstsein der Teilnehmer zu stärken.

Von Christian Uthoff