Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Celle Ortsteile „Eisenerne Reserve“ von 40000 Euro aufgebraucht
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile „Eisenerne Reserve“ von 40000 Euro aufgebraucht
15:16 13.06.2010
Jan-Niklas (links) und Schwester Katharina Franz ließen sich die Würstchen schmecken. -
Jan-Niklas (links) und Schwester Katharina Franz ließen sich die Würstchen schmecken. - Quelle: Gert Neumann
Westercelle

Denn seit 2003 konnte der Förderverein Freibad Westercelle auf seine „Eisenerne Reserve“ von 40000 Euro bauen, die nun aber durch Reparaturen und neue Filter verbraucht ist. „Wir benötigen einen richtig guten Sommer, um nicht ins Minus abzugleiten“, so Erhard Radde vom Vorstand des Fördervereins. „Die Betriebskosten des Bades sind immens, auch, weil die Wassertemperatur bei 24 Grad gehalten werden soll“. Radde war am Sonntag fleißig mit der Ausgabe der Saisonkarten 2010 beschäftigt. Die Karten für Jugendliche kosten 45 Euro, für Erwachsene 85 Euro und Familien bei unbegrenzter Kinderzahl 125 Euro und gelten bis zum 14. September des Jahres. Den 625 Mitgliedern des Fördervereins wird ein Bonus eingeräumt.

Es gab nicht nur leckere Bratwürste, wie die Kinder Katharina (9) und Jan-Niclas Franz (12) munter kauend bestätigen konnten, sondern für auch ein neues Klettersechseck. Die Spende der Sparkasse Celle besaß für die Kleinen auf Anhieb Magnetwirkung. „Wir wollen die Besucherzahl erhöhen“, so Radde, und verwies dabei auf den neuen abkürzenden Radweg Altencelle-Westercelle über die ehemaligen Bahngleise.

Von Gert Neumann